Elektronenstrahlschweißen

Beim Elektronenstrahlschweißen gelangt die benötigte Energie durch über elektronische Felder beschleunigte Elektronen in die Schweißzone.

Beim Aufprall auf das Werkstück setzen die Elektronen einen Großteil ihrer Bewegungsenergie in Wärme um. Der Schweißvorgang findet unter Vakuum statt.

Vorteile dieses Schweißverfahrens sind:

  • verzugsarmes Schweißen
  • gute Verarbeitungsmöglichkeit von Sonderwerkstoffen
  • geringer Abbrand an Legierungselementen
  • Schweißen in Vakuum bedeutet keine Verunreinigung in der Atmosphäre
  • Es lassen sich Schweißnähte bis zu 40 mm Wandstärke in einer Schweißung herstellen.
    © Gothe Edelstahl 2015 / M+S Marketing Skreba